Amerika

stopover-in-new-york-city-sightseeing-101

Unser Stopover in New York City. Da wir prinzipiell ohne Zeitdruck reisen, fühlen wir uns von einem längeren Zwischenstopp nicht sonderlich gestört. In diesem speziellen Fall waren wir hellauf begeistert. 12 Stunden Aufenthalt in New York City! Da wollten wir ja schon immer mal hin. Gesagt getan, wenn da nur nicht der Regen und der Jet Lag gewesen wäre.

las-vegas-nevada-geschichten-von-unterwegs-107

Las Vegas, eine Stadt der Superlative und eine Welt des Scheins uns Seins. An jeder Ecke blinken Werbeanzeigen, Spielautomaten findet man sogar im Supermarkt und die verrücktesten Menschen tummeln sich auf den Strassen. Es ist eine Stadt in der Spass haben an oberster Stelle steht. Aus diesem Grund übt Las Vegas eine magische Anziehungskraft auf seine Besucher aus, sodass man immer wieder zurückkehrt.

death-valley-california-150

Der Death Valley Nationalpark, ist vor allem bekannt dadurch, der heisseste Ort weltweit zu sein mit Temperaturen über 50 Grad Celcius. Er ist zu dem der trockenste Nationalpark in Nordamerika und der tiefste Punkt liegt 85,5 Meter unter dem Meeresspiegel. Trotz der hohen Temperaturen gibt es eine kleine Ansiedlung von Timbisha Shoshone Indianer, die in der Nähe der Hotel-Oase von Furnace Creek leben. Auch die Tierwelt ist mit 400 Arten relativ vielfältig. Darunter viele Säugetiere wie Füchse, Luchse und Pumas. Zu dem finden sich hier 23 endemische Pflanzenarten. Da soll mal einer sagen, in der Wüste gibt es kein Leben. Für Landschaftsfotografen gehört dieses Stück Erde wohl zu den absoluten Highlights. Hier gibt es unglaublich weite Wüstenlandschaften und die skurrilsten Felsformationen in den unterschiedlichsten Farben, bei besten Lichtverhältnissen.

yosemite-nationalpark-california-26

Der Yosemite National Park ist vor allem für seine vielen Wasserfälle und Felsformationen wie z.B. dem El Capitan bekannt und steht schon seit dem Jahre 1864 unter Naturschutz. Er bietet zu dem ein gutes Netz an Wanderwegen, Campingplätze, tiefe Täler, grosse Wälder und Mammutbäume. Auch Schwarzbären, Wölfe, Luchse und vieles mehr lassen sich mit etwas Glück beobachten. Ein wahres  Eldorado für alle Outdoor Fans und Naturfotografen. Da wir auf einem Road Trip unterwegs waren hatten wir leider nur einen Tag Zeit für diesen grossen National Park und haben uns einen Überblick mit den bekanntesten Sehenswürdigkeiten verschafft.