Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-301
Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-301

Die Menschen sagen Krakau sei die schönste Stadt in Polen und da haben sie wohl nicht unrecht damit. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Altstadt im 2. Weltkrieg nicht zerstört wurde und heute zum UNSECO Weltkulturerbe gehört.

Die Stadt hat ca. 800.000 Einwohner, dazu kommen noch 170.000 Studenten und sage und schreibe über 10 Millionen Touristen pro Jahr. Trotzdem fühlt man sich wie in einer entspannten und gemütlichen Kleinstadt. An jeder Ecke findet sich ein tolles Cafe, kreative Geschäfte und Strassenkünstler. Langweile kommt hier so schnell keine auf. Der Marktplatz der Altstadt ist der größte in Europa und eine perfekte Basis um die Stadt zu erkunden, Leute zu beobachten oder einfach nur ein Bier oder Kaffee zu trinken. Jede Stunde spielt hier ein Trompeter aus einem der Türme der grossen Marienkirche. Und im jüdischen Viertel Kazimierz kann man sich rund um die Uhr in einer der vielen Bars bei Live Musik vergnügen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-232

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-233

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-215

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-219

Nach einer kurzen Taxifahrt vom Busbahnhof kamen wir dann auch schon in unserem Hotel Golden Tulip  an, welches sich direkt am Rande der Altstadt befindet und eine perfekte Basis ist für die Erkundung der Altstadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-203

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-204

Das Restaurant im Golden Tulip Hotel.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-205

Am Marktplatz warten Pferdekutschen auf die vielen Touristen um sich eine Runde durch die Stadt kutschieren zu lassen. Das schwarze Pferd macht nicht gerade einen motivierten Eindruck.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-208

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-207

In der wunderschönen Tuchhalle mitten auf dem Marktplatz werden schon lange keine Tücher mehr verkauft, stattdessen landestypische Souvenirs, wie hier Bernsteinschmuck, angeboten.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-209

Krakau ist eine hippe, kreative und junge Stadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-206

Zufällig kamen wir am ersten Abend bei dieser Demo vorbei. In Polen werden vom Staat sowohl in den Städten als auch auf dem Land Bäume gefällt und ganze Gebiete gerodet. Diese Leute demonstrierten gegen diese unnötige Zerstörung der Natur.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-210

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-212

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-211

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-214

Marion sucht sich Schutz vor dem Regen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-217

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-218

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-220

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-221

Der erste Abend begann gleich ganz vorzüglich im erstklassigen Restaurant Pod Baranem, mit perfektem und freundlichem Service und gutem Essen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-222

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-224

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-223

Wir bekamen Suppe direkt aus einem Brötchen. So etwas hatten wir bisher noch nie gesehen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-225

Zum Abschluss gab es selbstgemachten Himbeerwodka. Besser hätte der Tag nicht enden können.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-227

Abends am Marktplatz sind viele Menschen unterwegs.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-228

Das üppige Frühstücksbuffet im Golden Tulip  Hotel.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-229

Um uns einen ersten großen Überblick zu verschaffen entschieden wir uns am nächsten Tag für eine private Stadtführung. Die nette Dame die uns vom Fremdenverkehrsamt Krakau zugeteilt wurde, sprach sehr gutes deutsch und hatte einige spannende Geschichten aus vergangenen Zeiten zu erzählen. So erfuhren wir, dass damals die Menschen sehr traurig waren, als die Rote Armee einmarschierte. Denn sie kamen nicht um Polen von den Nazis zu befreien, sondern um es einzunehmen und den Kommunismus einzuführen. Die Bürger fühlen sich heute mehr zum Westen hingezogen und haben große Sorge, wenn sie in Richtung Russland blicken.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-230

Pelz Verkäuferin in der Tuchhalle.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-231

Diese Brotringe sind typisch für Krakau.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-234

Toller Durchgang mit Fresken an der alten Uni der Stadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-235

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-236

Die Burganlage Wawel ist die ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau. Die sehenswerte Burg liegt auf einem Hügel über dem Fluss Weichsel.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-238

Die bekannte Schwester Faustyna  war eine Ordensschwester und Mystikerin. Sie wird in der römisch-katholischen Kirche als Heilige verehrt und hat diesen Altar in der Wawel-Kathedrale .

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-237

Strassenmusiker in der Altstadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-239

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-245

Schöne Cafés finden sich an jeder Ecke der Stadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-244

Ein weiteres Highlight war das Piano-Rouge Restaurant direkt am grossen Marktplatz. Von aussen macht es keinen sonderlich spektakulären Eindruck. Innen jedoch kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Volle Punktzahl für das Ambiente und die Live Musik.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-250

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-246

Ist das nicht eine kreative Bar? Ein echter Augenschmaus.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-247

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-248

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-251

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-252

Salzbergwerk Wieliczka

Die Salzmine „Wieliczka” ist eine der wertvollsten Sehenswürdigkeiten der materiellen und immateriellen Kultur Polens. Die Mine wird jährlich von mehr als eine Million Touristen aus aller Welt besucht. Sie gehört ausserdem zum UNESCO Weltkultur-  und Weltnaturerbe.

Die Salzmine „Wieliczka” ist eine unterirdische Stadt mit einer ausgebauten Infrastruktur und ist ein Ergebnis von vielen Generationen von Bergleuten. Sie stellt ein Denkmal dar, auf welches die Einheimischen sehr stolz sind. Hier gibt es mehr Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-253

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-254

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-255

Krakau - Salt Mine 2-4585

Das Highlight und Herzstück der Salzmine ist die riesige beeindruckende Kapelle.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-256

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-257

Krakau - Salt Mine-4636

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-258

Hier können Hochzeiten und andere Veranstaltungen gefeiert werden.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-259

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-260

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-261

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-262

So sieht die Mittagspause der Bauarbeiter aus.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-263

Die Schindler Fabrik Emalia

Die Schindler Fabrik Emalia ist ein staatliches Museum im ehemaligen Gebäude der Emaillewarenfabrik von Oskar Schindler. Schwerpunkt ist das Schicksal der Juden im Krakauer Ghetto und im Zwangsarbeitslager Plaszow im Vergleich zu den Beschäftigten in Schindlers Fabrik. Das Museum ist interaktiv aufgebaut und man kann hier locker einen halben Tag verbringen. Oskar Schindler hat gemeinsam mit seiner Frau etwa 1200 jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten bewahrt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-264

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-265

Gleich neben dem Schindler Museum befindet sich das sehenswerte Museum der Gegenwartskunst.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-266

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-267

Abends am Hauptmarkt der Altstadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-269

Auch die Schwestern dürfen mal Spass haben. Die Kreuze  und Rosenkränze sind dabei durch die Luft geflogen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-273

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-274

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-276

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-277

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-279

Die beleuchtete Tuchhalle am Hauptmarkt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-272

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-271

Fronleichnam in Krakau

Die Polen sind sehr gläubige Menschen und die meisten von ihnen sind römisch-katholisch. Fronleichnam ist ein hoher Feiertag der katholischen Kirche welcher mit einer riesigen Prozession durch die Stadt gefeiert wird.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-280

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-281

Die ersten Teilnehmer der Fronleichnams Prozession sind schonmal da.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-282

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-283

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-284

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-285

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-286

Sogar Soldaten sind bei der Prozession mitgelaufen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-287

Schwestern und Nonnen gab es in allen Varianten.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-289

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-288 Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-290

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-291

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-292

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-293

Es schien als ob ganz Krakau auf der Strasse war. Im Hintergrund ist die Burganlage Wawel zu sehen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-296

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-295

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-297

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-299

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-300

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-302

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-304

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-305

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-306

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-307

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-308

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-309

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-310

Die Marienkirche in der Altstadt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-311

Tea time in einem der vielen Cafés am Hauptmarkt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-312

Typisch polnischer Snack.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-313

Das jüdische Viertel Kazimierz

Sehr interessant ist auch das eher alternative und bunte jüdische Viertel Kazimierz. Am Plac Nowy gibt es hier viele beliebte Snackstände. Perfekt für eine kleine Mahlzeit zwischendurch. Die  Krakauer sind übrigens verrückt nach Eiscreme. In Kazimierz gibt es laut der Einwohner,  das weltweit beste Eis bei Good Lood. Unbedingt die Sorte Karamell-Salz probieren. Ein Traum!!! Abends wird das jüdische Viertel dann zur Partymeile mit Konzerten und DJ’s in den vielen Bars.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-268

Krakau - Kazimiers-5446

Uns ist aufgefallen, dass es in dieser Stadt von Minions nur so wimmelt.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-317

Bunter Markt und Kirmes am Plac Wolnica in Kazimierz.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-314

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-318

Gutes Essen haben die Polen, dass muss man schon sagen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-316

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-319

Einer der vielen Café Bars in Kazimierz.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-321

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-322

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-323

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-324

Talentierter Strassenkünstler aus Australien.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-325

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-326

Auf dem Bauernmarkt oder auch Polenmarkt genannt gibt es alle Lebensmittel die Polen zu bieten hat.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-328

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-329

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-330

Auch Schwestern brauchen ein Handy um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-331

Die An- und Abreise

Bei Flixbus ergatterten wir im Rahmen einer Sonderaktion Tickets von Nürnberg nach Krakau für je 2 Euro. Natürlich haben wir sofort gebucht ohne viel darüber nachzudenken. Ohne viel Recherche und Informationen begaben wir uns auf große Entdeckungstour in Richtung Osten. Da in Prag fast alle Mitfahrer ausstiegen, hatten wir für den Rest der Strecke viel Bewegungsfreiheit. Oben in der ersten Reihe mit Panoramafenstern fühlten wir uns wie VIPs in der ersten Klasse. Die Fahrt dauerte insgesamt ca. 13h.

Die Benutzung der Toilette im Flixbus ist jedoch kein Spass für grössere Menschen.

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-201

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-200

Trip to Krakau - Poland - Polen - UNESCO-332

Infos und Tipps

An- Abreise: 

Am günstigen kann man mit Flixbus oder Ryanair aus verschiedenen deutschen Städten anreisen.

Hotel:

Es gibt viele günstige Hostels in der Altstadt. Wir haben uns für das gut gelegene Mittelklasse Hotel Golden Tulip entschieden – DZ inkl. Frühstück gibt es hier ab 80 Euro.

Restaurants:

  • Pod Baranem – Gehobenes Restaurant, super Essen, freundlicher Service und tolles Ambiente.
  • Carrots with Peas – Gutes und günstiges lokales Essen gibt es im Restaurant
  • Piano Rouge – Einmaliges Ambiente, Live Music und gute Lage direkt am Marktplatz

Ausgehen:

Im jüdischen Viertel Kazimierz gibt es eine Bar nach der anderen. In der Alchemia Bar am Plac Nowy spielt jeden Abend eine andere Band. Auch in der Altstadt um den Hauptmarkt finden sich etliche Bars, Jazz Clubs und Diskotheken.

Highlights:

  • Die Altstadt mit dem Hauptmarkt, Tuchhalle und Marienkirche
  • Burg Wawel mit Kathedrale
  • Oskar Schindler Museum Emalia
  • Das jüdische und bunte Viertel Kazimierz
  • Kirche St. Peter und St. Paul
  • Salzbergwerk Wieliczka – Eintritt ca. 21 Euro
  • KZ Auschwitz Birkenau – Das KZ kann man nur noch mit  Reservierung besuchen welche auf der Website getätigt werden muss. Wir haben leider kein Ticket mehr bekommen.

Tipp:

Unbedingt ein Eis der Sorte Karamell-Salz in der Eisdiele Good Lood in Kazimierz probieren. Laut der Einheimischen das beste Eis der Welt! Sie scheinen damit nicht ganz unrecht zu haben.

Vielen Dank an das Fremdenverkehrsamt der Stadt Krakau für die Einladung.

 

You might also like

24 Stunden in Belgrad, Serbien
Read more
Arnheim – Die hippe, kreative und grüne Kleinstadt in den Niederlanden
Read more
Die holländische Nordsee Insel Texel, unweit von Amsterdam
Read more
Stadt der Götter – Athen
Read more
Georgien (2) – Über den Goderdzi Pass zur Höhlenstadt Wardsia
Read more

0 comments

Leave a reply