Schlagwort: Städtereise

arnheim-gelderland-das-andere-holland-9-von-90

Müssten wir die holländische Stadt Arnheim mit drei Worten beschreiben, dann wären es die Worte: Grün, Kreativ, Hip. In der Stadt haben sich Modedesigner, Künstler und Studenten niedergelassen, dementsprechend breit gefächert ist auch das kulturelle Programm. Es gibt viele Kneipen und Bars, sowie etliche grüne Parkanlagen. Die Menschen sind jung geblieben, bunt gemischt, fröhlich und offen. Ein Ort an den wir immer wieder gerne zurückkommen.

Athen, die Stadt der Götter - copyright Daniel Kempf-Seifried-7904

Athen ist eine der ältesten Siedlungen und Städte Europas. Heute ist sie die größte Stadt Griechenlands. Dreht man sich an einem beliebigen Ort in Athen einmal um die eigene Achse, so spürt man einen allgegenwärtigen Hauch von Mythen, Legenden, Geschichte, Kultur, Kunst und Krieg. Kein anderer Ort der Welt rühmt sich so vieler historischer Ereignisse, die der Welt Demokratie, Philosophie, Poesie und Dramen schenkten. Dies sind übrigens allesamt griechische Wörter.

Sotterranea - Das unterirdische Neapel - Geschichten von unterwegs-11

Es gibt in Neapel drei verschiedene Eingänge in den Untergrund. Jeder Abschnitt hat seine eigenen Besonderheit. Wir waren mit dem Kulturverein LAES – Sotterranea unterwegs. Der Begriff „Napoli Sotterranea“ bezieht sich auf ein dichtes und komplexes Netz von Tunneln und Höhlen im Untergrund Neapels. Der Untergrund spiegelt die Oberstadt wieder. Die unterirdische Stadt erstreckt sich unter der gesamten Altstadt. Sie ist mit Mythen und Legenden verbunden. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Untergrund auf unterschiedlichste Art und Weise genutzt und zwischendurch immer wieder vergessen. Geboren wurde der Ort durch die Extraktion von Tuffstein für den Bau der Stadt. Später wurden die gewonnenen Hohlräume über das Aquädukt Avellino mit Wasser befüllt. Als eine Cholera Epidemie ausbrach und Tausende tötete, wurde der Untergrund geschlossen und für lange Zeit vergessen.