Car on A5 road near Pentrefoelas with Moel Siabod and Snowdon in background
Conwy County
North
Road
Transport

Bezahlter Werbeartikel. Wales – The Cambrian Way. Ein erlebnisreicher 300km langer Roadtrip von der viktorianischen Küstenstadt Llandudno im Norden, bis in die walisische Hauptstadt Cardiff im Süden von Wales.

Seebad Llandudno

Das kleine Küstendorf Llandudno im Norden von Wales ist der Start unseres Roadtrips. Zu Zeiten von Königin Victoria, im 19.Jahrhundert, erblühte Llandudno in Pracht und Schönheit. Es war damals hochangesagt und Luxus pur, Sommerfrische in Llandudno zu geniessen.

Eingebettet zwischen Hügelkuppen und den zwei paradiesischen Stränden hat man sich überlegt das heutige Llandudno wieder attraktiver für Touristen zu machen. Seit 1902 fährt nun eine Standseilbahn auf den Great Orme, von wo aus es einen wunderbaren Blick auf Llandudno und die Strände gibt. Ausserdem gibt es die Chance Kashmir Ziegen zu sichten und eine seltene Flora und Fauna zu bestaunen. Ein Geheimtipp ist die Panoramastraße, der Marine Drive. Die Ausblicke auf das Meer und die Landschaften sind hier atemberaubend.

Screenshot 2019-04-20 at 11.47.59

Conwy Castle

Nur ein paar wenige Kilometer entfernt liegt der kleine aber bezaubernde Ort Conwy. Er ist vor allem wegen seiner Burg bekannt, welche zu den schönsten in ganz Wales gehört und UNESCO Weltkulturerbe ist. Neben einer Reihe von Häusern an der Quayside findet sich hier das kleinste Haus von ganz Großbritannien, mit den Abmessungen von 3 Meter x 1.8 Meter.

Conwy, Wales , United Kingdom- September 10, 2014: The Conwy castle with yacht

Arriva Trains Wales Conwy Castle Conwy North Rail Transport

Snowdonia National Park

Südlich, gleich hinter Conwy beginnt der Snowdonia National Park, ein riesiges Gebiet unberührter Natur inmitten der Cambrian Berge. Hier bietet es sich an zu wandern, denn es gibt Wasserfälle, Flüsse, Seen, Berggipfel und Aussichtspunkte die erkundet werden wollen. Definitiv ein Highlight einer Reise nach Wales. Ein toller Ort um abzuschalten und dem Alltag zu entfliehen.

Day trip to Snowdonia.

Couple resting with woman taking photograph, with lakes and Cadair Idris in background Llynnau Cregennen Snowdonia Gwynedd Mid Walking Activities and Sports

Der idyllische Bala Lake (Llyn Tegid) ist der größte, natürliche See des Landes und liegt am Rande des Snowdonia Nationalparkes. Er eignet sich perfekt für einen Spaziergang. Eine Umrundung hat eine Länge von 6.5km und dauert ca. 3-4 Stunden. Er eignet sich aber auch für ein Picknick am Ufer um einfach die herrliche Natur zu geniessen.

Bala Lake (Llyn Tegid) at sunset Gwynedd Snowdonia Mid Scenery

Barmouth Mawddach Estuary Snowdonia Aerial Mid Scenery

Weitere Information und Preise über die unterschiedlichen Reiseangebote und Touren durch Wales findet ihr bei Erlebe Wales.

Brecon Beacons National Park

Das nächste Highlight auf dem Weg in Richtung Cardiff ist der Brecon Beacons National Park. Auch er ist geprägt von bergigen Landschaften, Wasserfällen und Flüssen. Wenn du im Brecon Beacons National Park an einem klaren Tag bist, solltest du unbedingt zu den Sternen schauen. Der Park wurde 2013 zum International Sky Reserve ernannt, dem ersten übrigens in Wales. Da es so gut wie keine künstlichen Lichtquellen hier gibt, herrschen hier die besten Bedinungen um die Sterne zu beobachten.

Female walker on Hay Bluff Black Mountains Brecon Beacons Powys South Walking Activities and Sports

Upper Ddwli Falls Sgwd Ddwli Uchaf Nedd Fechan River Near Pontneddfechan Waterfall Country Brecon Beacons Powys South Scenery

Bannau, Sir Gaer and Fan Brycheiniog from Llyn y Fan Fach Black Mountain Brecon Beacons Carmarthenshire Dark Skies South

Am Rande des Brecon Beacons National Park, liegt der Ort Hay-on-Wye. Hier bestimmen Bücher das Leben.  Jedes Jahr findet das Hay Festival statt, ein literarisches Fest, dass Menschen aus ganz Grossbritannien anlockt. Ist man nicht gerade zu diesem Event vor Ort, gibt es insgesamt 39 Bücherläden in denen man stöbern kann. Das Schloss ist ein Bücherladen, das Kino ist ein Bücherladen, die Feuerwehr Station ist ein Bücherladen und sogar die Gassen der Stadt sind Bücherläden. Ein weiteres Highlight ist das märchenhafte Powis Castle mit den Gärten. Ausserdem sollten sie unbedingt den lokalen Whisky von Penderyn kosten. Ein Gaumenschmaus!

Cardiff, die Hauptstadt von Wales

Cardiff ist die jüngste Hauptstadt in Europa und bietet eine ganze Reihe von einmaligen Attraktionen für jeden Geschmack, vielseitige Unterhaltung, Kunstgalerien und aussergewöhnliche Shopping Möglichkeiten. Die Stadt hat ca. 330 000 Einwohner und liegt direkt an der Küste vom Bristolkanal. Das Klima ist sehr gemässigt. Die Sommer sind nicht allzu heiss und im Winter gibt es selten Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Um die vielen Sehenswürdigkeiten schnell und günstig zu besuchen, bietet sich beispielsweise der Hop On – Hop Off Bus an. Ein erster Anlaufpunkt ist zum Beispiel das Wales Millennium Center. Es ist ein architektonisches Meisterwerk mit einer gigantischen Bronzefassade. Im Innern findet man interessante Shops und Cafes. Es lohnt sich auch einen Blick auf den Veranstaltungsplan zu werfen, denn hier ist viel geboten.

Cardiff Bay_2_VisitCardiff

Cardiff_Wales Millennium Centre_VisitCardiff

Für alle Sport begeisterten lohnt sich auch ein Abstecher zum Millennium Principality Stadium. Es ist der ganze Stolz der Waliser und wird für Fussball und Rugby, als auch für grosse Konzerte benutzt. Abends bietet es sich an den Tag im Mermaid Quay Revue passieren zu lassen. Hier finden sich etliche Bars und Restaurants entlang einer Promenade an der Cardiff Bay. Weitere Highlights sind das National Museum of Wales und der Bute Park, welcher sich mitten in der Stadt befindet.

Cardiff_Mermaid Quay_2_VisitCardiff

Die Hauptattraktion ist das historische Cardiff Castle direkt im Herzen der Stadt. Das Schloss ist ein Mix aus einem römischen Fort, einer eindrucksvollen normannische Burg und einem gotischen Fantasiepalast, welcher für einen der reichsten Männer der Welt geschaffen wurde.

Hier gibt es eine zweitausendjährige Geschichte zu bewundern und Überreste eines römischen Walls zu entdecken. Ausserdem kann man den mittelalterlichen Bergfried besteigen, den Luftschutzbunker bestaunen um sich am Ende vom Anblick der prunkvollen Ausstattung der Räumlichkeiten im Schloss überwältigen zu lassen. William Burges, ein Künstler und Architekt, ließ hier im 19. Jahrhundert eine Zauberwelt erschaffen mit aussergewöhnlichen Interieurs, vergoldeten Schnitzereien, Wandmalereien und Buntglas. Audio Führer gibt es kostenlos und zu jeder Stunde findet ein geführter Rundgang statt. Der Eintrittspreis im April 2019 liegt bei ca. 15 Euro.

Infos und Preise über einen Städtetrip nach Cardiff  mit Travelling Britain, findet ihr bei ErlebeWales.

Cardiff Castle_VisitCardiff

Mit dem Wasserbus erreicht man bequem das Hafengebiet Cardiff Bay. Hier gibt es neben einer Menge an Attraktionen, Bars, Cafes und ausgefallenen Shops, eine beeindruckende moderne Architektur zu bestaunen. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel das National Museum of Wales oder der prächtige Bute Park mitten in der Stadt.

 Foto: Town Hall von Cardiff

Cardiff City Hall_VisitCardiff

Foto: Castle Arcade Shopping Center

Castle Arcade_visit cardiff

Anreise

Am einfachsten und bequemsten erfolgt die Anreise mit der KLM aus 10 verschiedenen deutschen Städten via Amsterdam, nach Cardiff. Hier klicken und buchen.

 

Screenshot 2019-04-20 at 12.35.11

Everything you have in this world is just borrowed for a short time – Sprichwort aus Wales

You might also like

Einmal rund um Afrika – Teil 8 – Nigeria
Read more
Arles und die Camargue – Provence
Read more
Zur Foto Convention nach Zingst an die Ostsee
Read more
Einmal rund um Afrika – Teil 7 – Benin
Read more
Einmal rund um Afrika – Teil 6 – Burkina Faso
Read more

0 comments

Leave a reply