DSCF4800
DSCF4800

Bagan hat über 2000 Tempel zu bieten, die entdeckt werden wollen. Jeder dieser Tempel wurde einem Hüter zugewiesen, der die Aufgabe hat ihn zu pflegen und für Besucher zugänglich zu machen. Meist wohnt der Tempelhüter mit seiner Familie direkt am Tempel. Die Familie bekommt für diese Aufgabe eine kleine Entschädigung vom Staat. Auf die Trinkgelder der Touristen ist die Familie aber trotzdem angewiesen um überleben zu können. 

Angereist bin ich in einem Bummelzug in der 3.Klasse von Mandalay aus. Für die 200 km haben wir ca. 12 h gebraucht. Auf den Holz Bänken war es ziemlich unbequem und der Zug hat geschaukelt wie ein Schiff auf hoher See. Aufgrund der herzlichen Menschen und Begegnungen war es aber ein einmaliges Erlebnis. Immer wieder kamen Verkäufer mit Essen und anderen Dingen ins Abteil und verkauften ihre Ware. Meine Sitznachbarn versuchten sich mit gebrochenem Englisch und Google Translator mit mir zu unterhalten und haben ihre Verpflegung großzügig geteilt.

Bagan-Myanmar-Burma-1

Bagan-Myanmar-Burma-2

Bagan-Myanmar-Burma-3

Bagan ist einzigartige Stätte die auf keinem Besuch in Myanmar fehlen darf. Es sollten schon mindestens 3 Tage für den Besuch eingeplant werden um ausreichend Zeit zu haben das riesige Gebiet zu erkunden. Für den Besuch wurde ein Gebühr von 25 000 Kyat (ca. 20 USD) fällig , die an einem Checkpoint am Ortseingang bei Ankunft bezahlt werden muss.

Bagan-Myanmar-Burma-6

Bagan-Myanmar-Burma-32

Bagan-Myanmar-Burma-8

Bagan-Myanmar-Burma-9

Um das Gebiet zu erkunden, ist es am einfachsten sich einen solchen Elektroroller für ein paar Euro zu mieten.

Bagan-Myanmar-Burma-11

Bagan-Myanmar-Burma-12

Diese zwei Frauen haben eine landestypische Nudelsuppe zum Frühstück gezaubert.

Bagan-Myanmar-Burma-13

Bagan-Myanmar-Burma-14

Ziwschen den Tempeln finden sich immer wieder kleine Dörfer in denen das Leben noch sehr ursprünglich zu sein scheint.

Bagan-Myanmar-Burma-16

Bagan-Myanmar-Burma-17

Bagan-Myanmar-Burma-18

Bagan-Myanmar-Burma-19

Bagan-Myanmar-Burma-20

Diese Jungs verkaufen selbst gemalte Postkarten an Touristen.

Bagan-Myanmar-Burma-21

Bagan-Myanmar-Burma-22

Bagan-Myanmar-Burma-100

Bagan-Myanmar-Burma-24

Hinter einem Tempel entdeckte ich eine Gruppe Männer mit ihren Kampf Hähnen. Hierbei wird meist Geld auf einen Hahn gesetzt. Bagan-Myanmar-Burma-25

Dieser Mönch hat mich in seinem kleinen Kloster begrüsst.

Bagan-Myanmar-Burma-26

Bagan-Myanmar-Burma-27

Abends auf einem Hügel kommen die Touristen zusammen um den Sonnenuntergang zu bestaunen.

Bagan-Myanmar-Burma-29

Bagan-Myanmar-Burma-28

Bagan-Myanmar-Burma-34

Angebotene Souvenirs am Wegesrand.

Bagan-Myanmar-Burma-35

Bagan-Myanmar-Burma-41

Bagan-Myanmar-Burma-36

 

Bagan-Myanmar-Burma-38

Bagan-Myanmar-Burma-101

Bagan-Myanmar-Burma-40

Archäologische Ausgrabung zwischen den Tempeln.

Bagan-Myanmar-Burma-42

Bagan-Myanmar-Burma-43

Bagan-Myanmar-Burma-49

Bagan-Myanmar-Burma-47

Bagan-Myanmar-Burma-50

Bagan-Myanmar-Burma-51

Bagan-Myanmar-Burma-52

You might also like

Bangkok Unveiled II
Read more
Bethlehem – Der Geburtsort von Jesu Christi
Read more
Rundreise durch Gujarat – Teil
Read more
Das Bo Sang Umbrella Festival
Read more

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web296/html/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

0 comments

Leave a reply