Regensburg, Dult: „O´zapft is“ heißt es wieder am Freitag, wenn der Bürgermeister, die Regensburger Herbstdult, mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet. Zwei mal im Jahr feiern wir dieses gemütliche und gut besuchte Volksfest. Feucht fröhlich feiert man hier, auf Bierbänken tanzend, im Festzelt, oder schunkelnd, in Bauer´s Weinstadl. Hier schmeckt der Grüne Veltliner besonders gut. Zum Essen geht man am Besten zur Fischbraterei Maier und bestellt sich eine mittlere Forelle mit einer Breze. Hier herrscht seit eh und je großer Andrang. Für viele echte Regensburger und Besucher ein absoluter Pflichttermin.

Fahrgeschäfte wie Break Dance, Riesenrad und Kettenkarussell sorgen bei jung und alt für Unterhaltung. Genauso wie die vielen unterschiedlichen Jahrmarktsstände. Auf der Warendult findet man Allerlei, wie zb. Küchenutensilien, Kakteen, Modeschmuck, hochwertige Socken, Lederwaren, Tee Spezialitäten und vieles mehr. Auf keinen Fall sollte man nach Hause gehen, ohne sich mit gebrannten Mandeln eingedeckt zu haben. An jedem ersten und letzten Dult Freitag gibt es zur Krönung noch ein großes Feuerwerk. Nicht nur für Touristen, sind die jungen, in fesche Dirndl gekleideten Mädels, die während der Dult Zeit scharenweise durch die Altstadt laufen, ein wahrer Augenschmaus.

HIER geht´s zum Programm der Regensburger Herbstdult 2015. Wer danach immer noch in Feierlaune ist, marschiert in die Altstadt und mischt sich unter eine der vielen After Parties in den angesagten Bars und Clubs. Einfach mal bei www.kult.de reinschauen was los ist.

Dult Regensburg

DSC_6914

DSC_8012

Dult Regensburg

Dult Regensburg

Dult Regensburg

Lust auf weitere Geschichten? Dann HIER entlang.

You might also like

Stuttgart im Wandel – JAZ in the City
Read more
Impressionen vom Buergerfest in Regensburg 2017
Read more
Ausgehetzt Demo in München – Für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte
Read more
Palmator 2018 – Pilgerreise zum heiligen Berg des Starkbieres
Read more
Wohlfühlort am Chiemsee – Design Gästehaus berge in Aschau
Read more

0 comments

Leave a reply