Dokumentation

Weltkulturerbe Tag 2018 Regensburg -UNESCO - Bayern (20 von 26)

Im Rahmen des Welterbetag 2018 in Regensburg wurde die seit langem sanierte steinerne Brücke an letztem Wochenende neu eröffnet. Ausserdem öffnete auch das neu gebaute Museum der bayrischen Geschichte am Donauufer seine Pforten. Zu diesen Feierlichkeiten erstrahlte die Altstadt von Regensburg in einem ganz besonderen Licht. Hier einige Impressionen vom UNESCO Welterbetag 2018 in Regensburg.

Riace-Calabria-Italy-400

Riace, ein kleines Dorf im Süden von Kalabrien war kurz vor dem Verfall. Doch eines Tages, im Jahr 1998, strandete ein Segelboot mit kurdischen Flüchtlingen an der Küste vor Riace. Bürgermeister Lucano war sehr hilfsbereit und hies jeden Einzelnen von Ihnen herzlich Willkommen in seiner Gemeinde. Da viele der Häuser leer standen konnte den flüchtenden Menschen ein Zuhause und eine neue Perspektive angeboten werden. Es war ein Segen, denn das Dorf blühte auf und bekam neues Leben eingehaucht. Die öffentlichen Plätze wurde verschönert und die bröckelnden Fassaden der Häuser renoviert. Es entstanden kreative Geschäfte in denen getöpfert, gestickt und gemalt wird. Dabei wird im Tandem gearbeitet, dass heisst es arbeitet immer ein Einheimischer mit einem Zugezogenen zusammen. So lernen sich die unterschiedlichsten Menschen besser kennen und respektieren.  

civil-march-for-aleppo-dresden-214

Seit 26. Dezember 2016 laufen sie nun schon von Berlin in Richtung Aleppo,  um ein Zeichen zu setzen für den Weltfrieden, die Menschlichkeit und ein Miteinander. Der Kern der Gruppe besteht aus ca. 30 Leuten die seit Beginn an mitlaufen. Täglich wird eine Strecke von ca. 20 – 30 km zurückgelegt und es kommen immer neue Leute mit dazu die sich für 1 oder mehrere Tage anschließen. Es ist eine internationale Gruppe aus unterschiedlichen Religionen, Schichten, und Kulturen. Eins aber verbindet sie alle: Der Glaube an die Hoffnung und das Gute in der Welt.